Offene LV-Meisterschaft BaWü Bahn-Omnium in Linkenheim am 16.06.2022 – 3x Podest für die Gastfahrer vom RSC Wörth

Kurz berichtet von den offenen LV-Meisterschaft Baden-Württemberg im Bahn-Omnium für den Nachwuchs bei unseren Radsport-Freunden von Badenia Linkenheim.

Am 16.06.2022, bei herrlichem Wetter und tropischen Temperaturen von weit über 30 Grad, waren drei Starter vom RSC Wörth im badischen Linkenheim am Start. Jakob Rapp (U13) hatte ein olympisches Omnium, bestehend aus einem Temporennen, einem Ausscheidungsfahren und einem Punkterennen zu absolvieren. Das interessante dabei war, dass im badischen Verband die U13 bereits mit Bahnrädern starten musste. Endlich konnte das im LV-Stützpunkt-Training in Dudenhofen (Trainer ist Thomas Enzenauer) erlernte mal getestet werden. Überraschend groß war das Feld der U13, 14 männliche sowie drei weibliche Starter/-innen waren dabei. Jakob steigerte sich von Wettkampf zu Wettkampf und schaffte durch ein tolles Ergebnis im Punktefahren den Sprung auf das Podest. Ein dritter Platz in der Gesamtwertung als Gastfahrer in einer LV-Meisterschaft war ein tolles Ergebnis – Glückwunsch hierzu!

Anna Rapp (U11) durfte mit dem Straßenrad starten. Sie musste ebenfalls ein olympisches Omnium absolvieren. Bei ihren lauteten die Disziplinen Scratch, Ausscheidungsfahren und Punkterennen. Auch Anna steigerte sich von Rennen zu Rennen und konnte dadurch im Gesamtergebnis einen tollen 2. Platz in der Gesamtwertung einfahren – herzlichen Glückwunsch hierzu!

In der Nachwuchsklasse ohne Lizenz konnte sich Mateo Haben unter beweis stellen. Er durfte ein Scratch sowie ein Handicap-Rennen absolvieren.Mit schnellen Beinen und einem tollen Kampfgeist schaffte er einen zweiten Platz und somit den Sprung auf das Podest. Glückwunsch auch an ihn!

Impressionen:

Scroll to Top