Radtouristikfahrt RTF

40. Deutsch-Französischen Maifahrt / RTF des RSC Wörth
05.05.2024

Der Radsportclub Wörth lädt am Sonntag, den 5. Mai 2024, interessierte Radsportler zu seiner 40. Deutsch-Französischen Maifahrt ein. Bei dieser Radtouristikfahrt (RTF) werden vier verschiedene Strecken über 50, 91, 124 und 151 km angeboten, die jeweils an der Bienwaldhalle in Wörth starten und enden. Die Routen führen durch den Bienwald, den Mundatwald und das Dahner Felsenland bis ins nördliche Elsass, wobei der entfernteste Punkt bei Jaegerthal liegt. Die Startzeit kann zwischen 7:00 und 9:30 Uhr individuell gewählt werden.

Details zur Anmeldung und zur neuen Breitensportlizenz werden bald bekannt gegeben.

Die Strecken über 50 und 91 km sind mit Wegweisern markiert, während die beiden längeren Strecken mit Navigation gefahren werden können (siehe Download-Links unten). Kontrollpunkte gibt es in Niederotterbach, Schönau und Lembach, wo auch Verpflegung in Form von Tee, Äpfeln und Bananen bereitgestellt wird, um verbrauchte Kalorien auszugleichen.

Unsere RTF-Strecken können über Komoot heruntergeladen werden:

Route A (151 km)
RSC Wörth – RTF Tour A | Rennrad-Tour | Komoot

Route B (124 km)
RSC Wörth – RTF Tour B | Rennradtour | Komoot

Route C (91 km)
RSC Wörth – RTF Tour C | Rennradtour | Komoot

Route D (50 km)
RSC Wörth – RTF Tour D | Rennradtour | Komoot

Kontrollschluss ist um 16:00 Uhr, in dieser Zeit fährt ein „Besenwagen“ die Strecke noch einmal ab, um ggf. mit einem Defekt liegengebliebene Sportler aufzunehmen.

Radwanderfahrt

Neben der Radtouristikfahrt wird zwischen 9:30 und 11:00 Uhr auch eine Radwanderfahrt angeboten. Die ca. 25 km lange Strecke verläuft durch die Rheinauen entlang des Deichs bis nach Berg. Der Rückweg verläuft ab Berg durch den Auwald über Hagenbach wieder nach Wörth. Details der Radwanderstrecke sind ebenfalls auf der Website des RSC zu finden, bzw. können auch über folgende Links von verschiedenen Routenplanern heruntergeladen werden (bitte Links anklicken):

Komoot

Outdooractive

Alltrails

Wie immer steht beim Radwandern nicht die gefahrene Geschwindigkeit im Vordergrund, sondern das Naturerlebnis und die sportliche Betätigung zur Förderung des eigenen Wohlbefindens.
In der Bienwald-Halle ist mit einem Kuchenbuffet und einem Speisen- und Getränkeangebot dafür gesorgt, den bei der Fahrt entstandenen Hunger und Durst wieder ausgleichen zu können.
Der Wanderpokal für die stärkste Gruppe bei der Radwanderfahrt befindet sich seit mehreren Jahren im Besitz des MGV Lyra-Liederkranz aus Wörth. Vielleicht gelingt es in diesem Jahr einer anderen Gruppe aus Wörth oder Umgebung dem MGV Lyra Konkurrenz zu machen und den Wanderpokal für 1 Jahr zu gewinnen. Die Teilnahme am Radwandern ist kostenfrei.

Nach oben scrollen