LV-Meisterschaften im Einzelzeitfahren / Nachwuchs am 09.08.2020 in Einhausen

Endlich… Das erste „richtige“ Rennen unter Corona-Bedingungen für unsere Lizenzfahrer im Nachwuchsbereich im hessischen Einhausen… Der Hessische Radfahrerverband richtete eine 3-Länder-Meisterschaft für die Nachwuchsfahrer der Landesverbände Hessen, Rheinland-Pfalz sowie das Saarland aus. Die stärkste Equipe stellte hierbei der LV RLP – das war deutlich zu erkennen.

Jakob Rapp / U11

Erster Starter und das sogar fast zu Beginn des gesamten Wettkampfes mit der Startnummer 10 war Jakob Rapp in der Altersklasse U11. Mit schnellem Rad und Zeitfahrhelm startete er um 09:10 Uhr – bei noch angenehmen Temperaturen. 9,5 km (!) sollten es für die U11-Fahrer sein. Nach einem gelungenen Start von Jakob hieß es dann für den alleinig zugelassenen Betreuer am Start und Ziel-Kanal einfach nur warten. Nach 16:13 min kam Jakob über die Ziellinie – Bestzeit -Gesamtsieger aller Landesverbände und Landesmeister Rheinland-Pfalz im Einzelzeitfahren der Altersklasse U11 – Glückwunsch zu diesem wahnsinns Rennen!!!

Das Corona-konforme Podium: 1. Jakob Rapp, RSC Wörth, 2. Linus Sturm, RSV Rheinzabern, 3. Daan Ensenbach, VfR Polch

Um 12:12 Uhr – in der absoluten Mittagshitze – konnte dann Jannis Rapp in der U17 an den Start. 19km war hier die zu fahrende Distanz. Das Feld der U17 war mit 29 Startern das größte des Tages. Jannis konnte ein gleichmäßig hohes Tempo halten und schaffte es als 13. über die Ziellinie. Als Fahrer des jungen Jahrganges ein gutes Ergebnis im Gesamtklassement. In der LV-Wertung reichte es ihm leider nicht auf das Podest. Gewinner des Rennens wurde Fabian Wünstel vom RSV Rheinzabern.

Jannis Rapp, U17, kurz vor dem Start

Franz Rauschenberger war als Vorstand des Vereines und am Wettkampftag als Ordner an der Strecke auch mit dabei. So konnte er das zuschauerfreie Rennen doch in der 1. Reihe live verfolgen! Danke für deine Unterstützung vor Ort – die Jungs haben sich darüber sehr gefreut…

Scroll to Top