1. Läufe Cyclocross 2021/2022: Start der Bundesliga in Bad Salzdetfurth und Cyclocross Cup in Baiersbronn

An diesem Wochenende startete für unsere Renner Jannis Rapp (Junioren / Team BEACON) sowie Jakob Rapp (U13) und Anna Rapp (U11) die Cyclocross-Saison 2021/2022…

Jannis Rapp ging am Wochenende in seine ersten Junioren-U19-Wettkämpfe in der Cyclocross-Bundesliga an den Start. Im leuchtenden Orange der Renngemeinschaft Team BEACON fand bereits am Samstag, 16.10.2021, der 1. Lauf der Bundesliga im niedersächsischen Bad Salzdetfurth auf einem technisch sehr anspruchsvollen Kurs eines Bike-Parks statt. Jannis kam gut ins Rennen und konnte sich im Mittelfeld platzieren. Mit einem 11. Platz im ersten Junioren-Rennen war er im Ergebnis zufrieden.

Zum 2. Lauf war am Sonntag, 17.10.2021, derselbe Kurs in Bad Salzdetfurth angesetzt. Das Rennen war deutlich schneller und aggressiver als am Vortag, da die Strecke eingefahren und getrocknet war. Nach einem nicht ganz so guten Start konnte er sich gut vorarbeiten und war zeitweise auf Platz 9 unterwegs. Einmal das Rad ins Rutschen gekommen und die optimale Spur im Bike-Park verpasst, wurde sofort bestraft. So führte ein rutschige Stelle in der letzten Runde dazu, dass es auch im 2. Lauf der Bundesliga Platz 11 für Jannis sein sollte. Für das Einstiegswochenende wirklich ein passables Abschneiden!

Jannis Rapp im Trikot des Team BEACON

Jakob und Anna Rapp starteten ihr erstes Cross-Rennen der Saison in Baiersbronn. Dort wurde am Sonntag, 17.10.2021, der 1. Lauf zur neuen Cyclocross-Rennserie im Südwesten gestartet (www.cyclocrosscup.de).

Bei besten Bedingungen gingen die lizenzierten und ohne Lizenz fahrenden Starterinnen und Starter der U11 sowie der U13 gemeinsam an den Start. Das Rennen wurde in Le-Mans-Manier ausgetragen. Zuerst wurde zu Fuß ein Stück gerannt und in der Wechselzone quasi „im Flug“ das Rad aufgenommen und ins eigentliche Querfeldein-Rennen gestartet.

Jakob Rapp konnte in der U13 im Ergebnis einen ganz starken 2. Platz einfahren – Glückwunsch zum Podest und weiter so!

Anna Rapp konnte sich mit dem Mountainbike gut im Feld behaupten und als Gesamt-Fünfte in der U11 schlussendlich das Rennen beenden – auch hierzu Glückwunsch!

Jakob Rapp in Baiersbronn

Anna Rapp in ihrem U11-Rennen

Scroll to Top