Allgäu Tour – 3 Tage Etappenrennen für Nachwuchsklassen

Mit großartigen Radrennstrecken startete rund um das südliche Illertal vom 23.06.23 bis 25.06.23 die Allgäu Tour. Mit dabei war Till Holle vom RSC Wörth.

Das erste Rennen wurde mit einem 1,7km langen Bergrennen von Vorderburg nach  Brackenberg eröffnet. Till Holle erreichte das Ziel in 1032 m Seehöhe als dritter. Somit erzielte er bereits bei seinem ersten Rennen der Tour ein Platz auf dem Podium und gewann als jüngster Fahrer seines Jahrgangs das Weiße Trikot.

Der zweite Rennen wurde auf der Skirollerbahn in Oberstdorf ausgetragen. Der 4,2 km lange und anspruchsvolle Rundkurs mit einem Anstieg von 45m Höhenmetern versprach rasante Abfahrten und herausfordernde Kurven. Bereits in der ersten Runde kam es zu einigen Stürzen, bei dem  auch Till Holle verwickelt war. Die Kette fiel ab und der Lenker verbog. Till gelang es zwar selbstständig sein Rad zu reparieren und weiterzufahren aber der Ärger war groß. Am Ende musste er sich mit Platz 7 zufrieden geben. Das weiße Trikot als jüngster Fahrer seines Jahrgangs konnte er aber weiterhin verteidigen.

Zu guter Letzt ging es am letzten Tag auf den Kriterium Rundkurs im RuDi-Park in Sonthofen. Hier galt es bei zahlreichen Wertungen noch einmal zu punkten. Till beendete seine erste Allgäu Tour mit einem versöhnlichen 4. Platz und nahm das weiße Trikot als bester Nachwuchsfahrer des jüngeren Jahrgangs der U11 mit in die Südpfalz.

Nach oben scrollen